oberoesterreich.naturfreunde.at

RUSSLAND Elbrusbesteigung und Moskau

Komm mit auf den höchsten Berg Europas!

Angebot und Preis  in Ausarbeitung!

 

Russland ist für viele von uns Mitteleuropäer gefühlsmäßig am anderen Ende der Welt. Auch gedanklich beschäftigt man sich wenig mit dem flächenmäßig größten Staat der Erde. Für viele Bergsteiger und Abenteuerhungrige jedoch ist gerade dieser Teil der Erde ein nahezu magnetischer Anziehungspunkt.

 

Der Kaukasus, eines der bedeutendsten Gebirge Russlands, erstreckt sich vom Schwarzen bis zum Kaspischen Meer und seine Gipfel breiten sich über Russland, Georgien, Armenien, Aserbaidschan und auch über Teile der Türkei aus. Der höchste unter ihnen, der Elbrus, ragt 5642 m hoch in den eurasischen Himmel. Von der einstigen Vulkantätigkeit des Riesen zeugen heute nur noch ein Vulkankrater von immensem Durchmesser und weit verbreitete Ascheablagerungen.

 

Beim Aufstieg auf den Eisriesen fasziniert vor allem die tief empfundene Entspannung, die trotz der sportlichen Herausforderung überwiegt. Am Gipfel angelangt macht der „weiße Berg“ seinem Namen alle Ehre und man genießt erschöpft, aber von innerer Ruhe und Freiheit erfüllt, für einen scheinbar endlos langen Augenblick die atemberaubende umliegende Berglandschaft. Mit der Gewissheit das einprägsamste Erlebnis noch vor sich zu haben, genießt man das kleine Picknick mit Blick auf schroffe Felszinnen und zerklüftete Gletscher umso mehr. Gestärkt, bereitet man sich auf eine unvergessliche Abfahrt über unberührte Hänge und durch knirschenden Schnee vor. Während der Fahrt beflügelt einem das Gefühl jeden einzelnen Meter durch eigene Kraft zurückgelegt zu haben umso mehr.

 

Skibergsteigen im Kaukasus bietet die ideale Möglichkeit um abseits vom Pistenrummel die versteckte Schönheit Russlands zu entdecken.

Warum nicht abseits von touristischen Zentren die schneebedeckten Berge genießen und sich von unverbrauchten Landschaften verzaubern lassen?

10

Do., 10.05.2018 bis Do., 17.05.2018

Preis in Ausarbeitung

Jetzt Buchen (freie Plätze: 5)

Kontakt

Naturfreunde OBERÖSTERREICH
ANZEIGE